7. Herren kassiert erwartete Heimniederlage

von Horst Goldbach

Im Vergleich zur 9:1 Hinspielklatsche gegen den Tabellenzweiten TuS Felde konnten wir das Ergebnis mit 4:9 allerdings etwas moderater gestalten.

TuS Felde trat ohne seine Nr. 1, Arno Weigel, an. Wir mussten auf Marco (Nr. 1) und Dirk (Nr. 5) verzichten, sodass wir mit Marcus, Michael, Horst, Heiko, Andre und Klaus aus der Achten antraten.

Wie schon in Gettorf gingen auch dieses Mal alle drei Eingangsdoppel an den Gegner, wobei sich unser Doppel 2, Horst/Klaus, gegen das Felder Doppel 1 teuer verkaufte und sich erst nach fünf Sätzen geschlagen geben musste.

Oben konnten Marcus und Michael beide den aufgerückten Björn Asmus in Schach halten, aber gegen den mit Krakenarmen ausgestatteten Zweimeter Mann, Michael Josten, zogen beide den Kürzeren. Michael allerdings erst in zwei ganz engen Verlängerungssätzen.

Unsere Mitte konnte leider keinen Pluspunkt für uns beisteuern. Horst und Heiko verloren jeweils im Fünften gegen Frank von Dühren und 1:3 bzw. 0:3 gegen Jens-Uwe Liedke.

Umso erfolgreicher war mal wieder unser unteres Drittel. Andre hatte beim 3:0 gegen Jörg von Malottki keine Probleme, und Klaus machte ein starkes Spiel gegen Astrid von Dühren (früher Bruhn), die nach Satzgewinn und zwei verlorenen engen Sätzen im Fünften durch die Noppenbeläge ihres Gegners völlig verunsichert war.

Schade, dass wir kein einziges Fünfsatzspiel gewinnen konnten, denn unten wären durchaus zwei weitere Punkte für uns drin gewesen.

Horst Goldbach

Zur Newsübersicht