7. Herren gewinnt zu Hause gegen Verfolger Rot-Schwarz Kiel 3

von Horst Goldbach

Durch diesen 9:6 Erfolg benötigen wir nur noch einen Punkt aus den letzten beiden Spielen, um die Meisterschaft für uns zu entscheiden und damit in die 2. Kreisklasse aufzusteigen, was nie und nimmer unser Ziel gewesen ist.

Aber noch ist der Drops nicht gelutscht! Denn sollten wir die letzten beiden Auswärtsspiele gegen DJK Kiel und TSV Kronshagen 4 verlieren, was durchaus passieren kann, und Gettorf sein letztes Spiel in Wellingdorf gewinnen, dann wären wir punktgleich, aber Gettorf hätte das bessere Spielverhältnis!

Rot-Schwarz Kiel 3 trat allerdings ersatzgeschwächt an, denn ihre Nr. 3, Schuhmacher, hatte wenige Tage vorher einen leichten Herzinfarkt erlitten. Wir wünschen ihm von dieser Stelle aus baldige Genesung und alles Gute. Außerdem fehlte auch noch deren Nr. 4, Wallacher. Die Beiden wurden von zwei Spielern aus der 6. Kreisklasse ersetzt. Bei uns sprang zum wiederholten Male Fabian für Heiko ein, der Donnerstags ja verhindert ist.

Uns war klar, dass das Spiel, bedingt durch die beiden Ersatzleute bei Rot-Schwarz, im unteren Paarkreuz entschieden werden muss, denn deren Nr. 1, Tim Scheppeit und Nr. 2, Betke sind doch recht stark einzuschätzen. Und so kam es schließlich auch. Die Eingangsdoppel gingen wie erhofft 2:1 für uns aus.

Oben holte John mit starker Leistung gegen Betke einen wichtigen Punkt. In der Mitte musste Marcus alles geben, um seine beiden Einzel gegen H. Scheppeit und Kiewald zu gewinnen, und unten machten Andre und Fabian gegen die Ersatzleute vier Punkte, die uns für die erforderlichen neun Spielgewinne zum 9:6 reichten.

Horst Goldbach

Zur Newsübersicht