Beim Spitzenreiter haben wir einen „Naschi-Punkt“ geholt

von Ralf Jäschke

Wir wussten es ja schon im Voraus, heute gibt es für uns wohl einen glatten Gang beim Spitzenreiter TV Jahn. So fuhren also gutgelaunt Fuddel, Dennis, Michael, Ralf, Naschi und Manni zum Punktspiel. Einige auf dem direkten Weg und einige mit Umwegen über Nebenwege. Schuld war angeblich ein defektes Navi.

Los gingen die Doppelspiele, leider für uns nichts Zählbares zu holen. In den anschließenden Einzelpartien, leider fast das gleiche Ergebnis. Nur unsere Naschi erkämpfte sich einen Punkt, in einem spannenden Fünfsatz Spiel. Damit zeigte sie mal „ihren“ Männern wie es geht. Das letzte Spiel war dann auch nur noch Formsache zum Endstand von 9:1 für Jahn. In den Sätzen sehr deutlich mit 29:7. Zumindest hatten wir dadurch früher Feierabend und konnten dann rechtzeitig wieder nach Hause fahren.

Wir haben jetzt noch unsere letzten beiden Spiele innerhalb von einer Woche. Zielsetzung ist es hier noch ein paar Pünktchen zu holen, um zumindest noch ein kleines Polster mit in die Rückrunde zu nehmen.

Zur Newsübersicht