Auch die 8. Mannschaft holt vorzeitig den Titel und steht als Aufsteiger fest

von Andreas Jaksch

Nach einer überzeugenden Saison haben wir am Mittwoch mit einem ungefährdeten 9:0-Erfolg bei Polizei SV Kiel 5 die Meisterschaft in der 6. Kreisklasse B gefeiert und somit den Aufstieg in die vorletzte Kreisklasse geschafft.

Vor der Saison war damit nicht zu rechnen, galt doch die junge Truppe vom TSV Russee 4 eher als Meisterschaftsfavorit.

In der Hinrunde zeigten uns die „Jungen Wilden“ aus Russee beim 1:9 in unserer Halle dann auch die Grenzen auf.

Außer den etwas knapperen Siegen gegen unsere Sportfreunde vom THW Kiel 3 hatten wir doch alle anderen Matches sehr souverän gewonnen.

So hatten wir immer Tuchfühlung zur Tabellenspitze, und daher kam es Mitte Februar zum Rückspiel an einem Freitag Abend in Russee. Hitchcock hätte es nicht besser machen können, und wir gewannen nach einem 3,5-Stunden-Thriller doch tatsächlich mit 9:7 in der gut gekühlten Russeer Halle.

Knappe 2 Wochen später hatten wir das nächste Spitzenspiel zu Hause gegen Rot-Schwarz Kiel 5, die im Heimspiel noch ersatzgeschwächt angetreten waren. Wiederum nach 3,5 Stunden trennten wir uns leistungsgerecht 8:8 (mit vergebenen Matchbällen im Entscheidungsdoppel); zweimal 9:7 in Folge wäre wohl auch zu viel des Guten gewesen.

Nach einem weiteren lockeren Sieg gegen die FT Vorwärts 3 hatten wir eine Punktzahl von 23:3 erreicht, während die Russeer mit 26:6 Punkten ihre Serie schon beendet hatten.

Die Ausgangslage war klar; wir mussten von den letzten 3 Spielen (alle wurden verlegt) noch 2 gewinnen; das haben wir dann mit einem 6:2 gegen die 4er-Mannschaft vom Kieler TV 6 und wie oben erwähnt am letzten Mittwoch souverän erledigt.

Wie schon unsere 7. Mannschaft (der ich auf diesem Wege nochmal herzlich zur Meisterschaft und zum Aufstieg in die 2. Kreisklasse gratuliere) ließen wir den Abend beim Griechen in Altenholt-Stift bei leckerem Essen, Bier und Ouzo ausklingen.

In unserer Mannschaft möchte ich allen Beteiligten für den Einsatz beim Training und auch bei den Punktspielen danken, lasst uns das Abenteuer 5. Kreisklasse mal angehen.

Den anderen Teams der SVF-Tischtennisabteilung wünsche ich ebenso einen erfolgreichen Saisonabschluss und somit das Erreichen der sportlichen Ziele.

Ein schönes Osterfest wünscht Andreas Jaksch

Zur Newsübersicht