Mini-Meister-Landesentscheid in Schönkirchen: Tim Walther ganz oben

von Michael Weinhold

Gleich 7 Teilnehmer bot die SVF beim diesjährigen TT-MM-Landesentscheid in Schönkirchen auf.

Laut Betreuer Niklas, der von allen Eltern sehr gelobt wurde, boten alle unsere Kiddies trotz großer Nervosität prima Leistungen. An dieser Stelle erwähnt werden sollten auch unsere Eltern, die zwar teilweise frenetisch anfeuerten (Tims Familienclan), aber nie am Rad drehten, wie es einige Eltern von anderen durchaus durch gute Jugendarbeit bekannten Vereinen taten, was überhaupt nicht in den Rahmen dieser Breitensportveranstaltung passte.

Bei den U12-Jungen gelang unserem Tim Walther nach dem Titelgewinn auf Bezirksebene tatsächlich auch auf Landesebene der große Wurf. Belohnung war nicht nur Eis von Mario, sondern von Papas (?) Seite aus auch noch freie Auswahl bei McDoof. Bei den Jungen U10 kam unser Mats Gaethje wie erhofft noch als Ersatz ins Feld und schied in der Gruppe nur aufgrund des Satzverhältnisses aus. Nichts zu machen war dagegen für unsere lütte Jade, die zwar zweimal 2:3 unterlag, aber gegen die durchweg weitaus älteren Gegnerinnen in der Gruppe ausschied. Stark waren wir wie erwartet bei den Mädchen U12. Hier wurde unsere Nina Hansen Dritte vor unserer Jil Fischer. Beide hatten ihre Halbfinals nur knapp jeweils im Fünften verloren, und besonders hier waren die "Raddreher-Eltern" verstärkt am Werk. Aus der Gruppe waren auch Runa Salman und Jaqueline Gottschalk gekommen.

Stolz wie Bolle war Mats, dem während der Veranstaltung von Tino Salzwedel (in Vertretung des Landestrainers) noch ein Sichtungs-Lehrgang in Aussicht gestellt wurde.

Zur Newsübersicht